August 2013

Als Überraschung für das Brautpaar

Mein Weg führte mich heute in das beschauliche Örtchen Friesack im Havelland. In der dortigen Dorfkirche durfte ich als Überraschungsgast für das Brautpaar die Trauung versüßen. Zum gewünschten Lied You raise me up zog die wunderhübsche Braut im weißen Traumkleid am Arm ihres Vaters dem Bräutigam in Richtung Altar entgegen. Ein paar der Gäste hatten zu diesem Zeitpunkt bereits meine Anwesenheit bemerkt, während das Paar nur Augen für sich hatte (so soll es ja auch sein!). Nach der erfolgten Traupredigt und dem Ringwechsel folgte das Lied Das Beste von Silbermond, bei welchem das Brautpaar – angestupst vom Pastor – erst jetzt registrierte das Livegesang vorhanden war. Allein diese Reaktion macht meine Arbeit immer wieder schön – ein Lächeln, ein Schlucken, ein Anblicken des Partners und wieder ein Lächeln – soviel Glück weitergeben zu dürfen ist wirklich das Schönste. Auch nach der Trauung herrschte noch eine feierliche und heimilige Atmosphäre. Das beste Kompliment für mich an diesem Tag war: „wunderbar gesungen – alle dachten zuerst das wäre eine CD – so toll!“ Also für uns alle eine gelungene Überraschung!

Geschenk zum 6. Hochzeitstag

Der heutige Sommertag war für mich und das zu überraschende Paar ein ganz besonderer. Eine langjährige gute Freundin und ihr Mann feiern den 6. Hochzeitstag. Als Geschenk hatte sich die „Braut“ etwas Tolles einfallen lassen – der Hochzeitswalzer live gesungen im Garten mit Kerzenschein für ihren Mann. Der war völlig von den Socken und küsste und herzte seine Frau wie verrückt. Unter Applaus aller ihrer Freunde und mit einem munteren Zusammensein klang der Abend aus. Wiedereinmal bewies mir dieser Tag wie wunderbar mein Beruf ist und wieviel Glück Musik bringen kann. Vielen Dank für diese hohe Ehre euch an diesem Tag begleitet zu haben.

Freie Trauung am Schwielowsee

Heute hatte ich das große Vorrecht auf einer freien Trauung im schönen Caputh anwesend zu sein.
Es war einfach herrlich – strahlender Himmel und Sonnenschein, der Schwielowsee im Hintergrund und ein wunderschön hergerichteter Zeremonienort für das Brautpaar und seine Gäste. Die Braut hatte sich für den klassischen Einzug an der Hand des Brautvaters und im weißen Prinzessinnenkleid das Lied Ja von Silbermond ausgesucht – schon bei den ersten Tönen kullerten die ersten Tränen unter den Gästen denn der Anblick der Braut war wirklich atemberaubend.

Nach einer sehr persönlichen Rede, was eine freie Trauung so anziehend macht, folgte ein sehr emotionales Eheversprechen der Brautleute – selbst mein Techniker musste die ganze Zeit schlucken und wurde an seine eigene Hochzeit erinnert. Zum Abschluss dann das gewünschte Lied Für dich schlägt mein Herz auch von Silbermond – ein rockiger Abschluss einer wunderbaren Zeremonie. Ich werde diese Trauung gern in Erinnerung behalten und bedanke mich hier auf diesem Wege nocheinmal beim wundervollen Brautpaar für Ihr Vertrauen und das große Vorrecht diese Zeremonie miterleben zu dürfen.